DAS WIENER FILM FESTIVAL

Die Programm-Highlights des Film Festivals 2016

Mit 65 Top-Produktionen aus Oper, Operette, Konzert, Ballett sowie zeitgenössischem Tanz, Pop und Jazz bot die Stadt Wien auch 2016 wieder ein fulminantes Kultur-Potpourri unter Wiens Sternenhimmel.

Allem voran die Sensation, dass weltweit zum ersten Mal Produktionen der New Yorker Metropolitan Opera bei einem öffentlichen Festival gezeigt wurden. Ermöglicht durch die Kooperation mit Clasart Classic, die 2016 das 10-jährige Jubiläum von "Met Opera – HD Live" feiert, konnte das Wiener Film Festival seinen Gästen diese einzigartige Premiere mit Stars wie Anna Netrebko als Adina in L'Elisir d'Amore, Željko Lu?i? als Rigoletto, Juan Diego Flórez als Comte Ory, Renée Fleming in The Merry Widow, Marcelo Álvarez in Cavalleria Rusticana / I Pagliacci, Liudmyla Monastyrska als Aida und Patricia Racette als junge Geisha Cio-Cio-San in Madama Butterfly bieten.

Auch die großen Musiker und Dirigenten Nikolaus Harnoncourt und Yehudi Menuhin bildeten absolute Glanzpunkte im Festival-Programm. Abgerundet wurde das Who is Who der Musik-Größen durch Künstlerinnen wie etwa James Blunt, Iggy Pop, Herbert Grönemeyer, Gregory Porter, ZAZ und Placebo.

Dank der technischen Ausstattung mit imposanter 300 m²-Leinwand, Full HD und brillantem Soundsystem wurden die Aufführungen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 


Hoher Servicegedanke für hohe Besucherzufriedenheit


Der „Magic Sky“-Schirm in der Mitte des Rathausplatzes sowie die Sonnensegel, die quer über die Gastronomieeinheiten und Sitzmöglichkeiten gespannt sind, boten gegen starke Sonneneinstrahlung und auch gegen Regen umfassenden Schutz.  Auch das bargeldlose Zahlen mit Bankomat- oder Kreditkarte war  bei den Gastronomieständen problemlos möglich.
Und um auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen den Genuss an der Veranstaltung zu erleichtern, war das Festival barrierefrei erreichbar und mit ca. 300 Sitzplätzen mit Induktionsschleifen für Hörbehinderte ausgestattet. Die Bestuhlung war so konzipiert, dass am Anfang oder Ende jeder Sitzreihe ausreichend Platz für einen Rollstuhl war. Diese Maßnahmen sind auch für die kommenden Festivals fixe Bestandteile.

Genuss-Hotspot Wiener Rathausplatz

Auch das kulinarische Angebot war erneut auf Top-Niveau. Das renommierte Unternehmen DO & CO sorgte mit 26 Gastronomen für einen vielfältigen lukullischen Mix, der den Besucherinnen und Besuchern täglich von 11:00 bis 24:00 Uhr großartige Köstlichkeiten aus aller Welt und heimische Küche in bester Qualität bot.

Das Film Festival am Wiener Rathausplatz – so schön kann Sommer sein!