Liebe Besucherinnen und Besucher!

In diesem Sommer müssen wir Abstand halten. Aber nicht zu Kunst und Kultur. Das Film Festival 2020 #soWIENie bietet den sicheren Rahmen für ein eindrucksvolles Kulturerlebnis.

Es erwarten Sie 65 Tage Musik, Unterhaltung und feinste Kulinarik in einem komfortablen und geschützten Ambiente. Reservieren Sie sich Ihren kostenlosen Logenplatz, genießen Sie Opern und Konzerte unter freiem Himmel und erleben Sie einen Sommer auf dem Rathausplatz #soWIENie!

Und noch eine Bitte: Tragen wir gemeinsam durch das Einhalten notwendiger Sicherheitsabstände zu einem guten Miteinander von Unterhaltung und Gesundheit bei.

Viel Vergnügen wünscht Ihnen
Dr. Michael Ludwig, Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien

2020 #soWIENie

Das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz ist seit drei Jahrzehnten ein Markenzeichen der Bundeshauptstadt. Hunderttausende Menschen aus Wien und der ganzen Welt besuchen alljährlich den beliebten Event, um die einzigartige Mischung aus Kultur, Kulinarik und dem besonderen Flair der Stadt bei freiem Eintritt zu genießen. Doch dieses Jahr ist alles anders und das Film Festival so wie nie.

Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen für Veranstaltungen geht das Festival 2020 mit einem innovativen Konzept an den Start, das trotz Einhaltung aller nötigen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutze der Gesundheit einen entspannten und unterhaltsamen Kultur- und Kulinarikgenuss unter freiem Himmel möglich macht.

Zwei Veranstaltungen – ein sicheres Erlebnis

Der Rathausplatz wird heuer in einen klar definierten Open Air-Kinobereich vor dem Rathaus und einen davon vollständig abgetrennten Gastronomiebereich für jeweils 500 Gäste geteilt. Durch diese Strukturierung des Veranstaltungsgeländes können die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände und Schutzmaßnahmen bestmöglich umgesetzt werden.

Auch die getrennten Eingangs- und Ausgangsbereiche dienen der Sicherheit der BesucherInnen. So ist das Betreten des Open-Air-Kinos nur über die Lichtenfelsgasse und ausschließlich mit gültigem Ticket während der festgelegten Einlasszeiten (2 Stunden vor Filmbeginn) möglich. Nach Ende der Vorstellung werden die Gäste über zwei Ausgänge (Felderstraße und Lichtenfelsgasse) hinausgeleitet.

Bodenmarkierungen, Hinweisschilder und Informationen auf LED-Wänden sowie der großen Leinwand erleichtern die Orientierung. Selbstverständlich gibt es auf dem ganzen Gelände zahlreiche Möglichkeiten zur Handdesinfektion, und auch gratis Mundnasenschutzmasken sind vor Ort erhältlich.

All diese Maßnahmen sollen die Einhaltung der geltenden Regeln für die BesucherInnen so einfach wie möglich machen und den maximalen Schutz der Gäste bei gleichzeitig hoher Erlebnisqualität garantieren.

Kultur mit Komfort

Der Open Air-Kinobereich weist einen gemütlichen Lounge-Charakter auf. Vor der imposanten 300 m² Leinwand werden 500 Sitzplätze in 2er- und 4er-Logen unter Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen Abstands gruppiert, die durch dekorative Elemente ansprechend gestaltet sind. Diese Infrastruktur dient nicht nur der Sicherheit, sondern verleiht dem Kulturerlebnis zugleich einen exklusiven und behaglichen Charakter.

Die Reservierung der Logen ist gratis und erfolgt bequem über die Website oder direkt beim Infostand auf dem Rathausplatz. Reservierungen gelten bis 30 Minuten vor Filmstart. Danach werden sie als Restplätze am Infostand vergeben.

Der Zugang zum Open Air-Kino ist zwei Stunden vor Filmbeginn (Juli: 19 Uhr, August: 18 Uhr) und ausschließlich mit einer gültigen Reservierung möglich. Der Kinobereich schließt eine Stunde nach Filmende bzw. spätestens um 24 Uhr.

Reservierung der Logen

Musikalische Highlights

Das musikalische Programm des Film Festivals 2020 ist abwechslungsreich #soWIENie.

Im Reigen zahlreicher Jubiläen ist natürlich ein Schwerpunkt  dem 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven gewidmet. Nach der Eröffnung mit der von Christoph Waltz inszenierten Oper „Fidelio“ am 4. Juli sind die wunderbaren Kompositionen des Musikgenies und Wahlwieners an mindestens einem Abend pro Woche auf dem Rathausplatz zu hören, darunter die „Symphonie Nr. 9“, das „Beethoven Projekt: Ballet von John Neumeier“ oder der Ausnahmepianist Rudolf Buchbinder, der „Beethovens Klaviersonaten“ interpretiert.

Der 150. Geburtstag von Franz Lehár wird mit der Operette „Das Land des Lächelns“ gewürdigt, Jacques Offenbachs 140. Todestag mit der Produktion „Orphée aux enfers“ von den Salzburger Festspielen 2019 gedacht. Aber auch die musikalischen Leistungen großer KünstlerInnen, die in jüngster Vergangenheit verstorben sind, wie die Opernsängerinnen Jessye Norman und Mirella Freni, der Regisseur Franco Zeffirelli, der zeitgenössische Komponist Krzysztof Penderecki oder der Ausnahme-Pop-Produzent Avicii, werden für das Publikum auf der Leinwand wieder lebendig.

Auf Fans der Popmusik warten noch weitere legendäre Konzertabende – von Grönemeyer über Take That bis hin zu Parov Stelar und Mando Diao.

Zum Programm
Programm als PDF Download

Schutz-Maßnahmen gegen Corona

Aufgrund der Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung von Covid-19 müssen beim Film Festival 2020 bestimmte Sicherheitsauflagen umgesetzt werden. Die Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit gelten auch für das Film Festival.

1. Bitte waschen Sie Ihre Hände häufig!
Gratis Desinfektionsmittel befinden sich vor Ort.

2. Halten Sie Distanz!
Halten Sie einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen sich und allen anderen Personen ein.

3. Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund!
Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen.

4. Achten Sie auf Atemhygiene!
Halten Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Taschentuch bedeckt und entsorgen Sie dieses sofort.

5. Wenn Sie sich krank fühlen oder befürchten, erkrankt zu sein, bleiben Sie bitte zu Hause!