Programm

Download PDF

Lade Veranstaltungen

Mit seiner 1853 uraufgeführten „La Traviata“ entblößte Giuseppe Verdi die unerbittliche Gewalt einer Gesellschaft, die eine unschuldige Frau auf dem Altar der bürgerlichen Moral opfert. Eine Oper über eine Kurtisane, die an Tuberkulose stirbt, war für die damalige Zeit eine unerhörte Neuerung.