04.09.2015 20:45 Oper

RIGOLETTO – ÜBERTRAGUNG AUS DER WIENER STAATSOPER

Guiseppe Verdi. Dirigent: Evelino Pidò // Gratis-App der Universität Wien zur Verfügung unter: www.opera.guru


© Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

„Rigoletto“, das erste Werk der „trilogia popolare“ Verdis, war von Beginn an ein durchschlagender Erfolg: 1851 in Venedig uraufgeführt, bringt es die großen Themen des Komponisten in den Vordergrund: Ein zentrales Verhältnis von Vater und Tochter, die Unerbittlichkeit des Schicksals, Liebe, Rache und Aufopferung sowie einen fokussierten Blick auf das Leid der gesellschaftlichen Außenseiter. Ungebrochen hält sich "Rigoletto" in den internationalen Spielplänen, alleine an der Wiener Staatsoper war das Werk bisher an die 700mal zu erleben. Nach mehr als 30 Jahren – die letzte Premiere dieser Oper war im Jahr 1983 – wurde "Rigoletto" im Dezember 2014 im Haus am Ring neu herausgebracht.

Solisten: Celso Albelo, Ambrogio Maestri, Aleksandra Kurzak

Während dieser Vorstellung stellt eine experimentelle Gratis-App der
Universität Wien
eine dynamische Live-Inhaltsangabe der Handlung in
verschiedenen Sprachen auf Ihrem Smartphone zur Verfügung. Weitere Details
und Download unter www.opera.guru

Zurück zur übersicht

Musikprogramm Wiener Philharmoniker, Sándor Végh (Belvedere, 10147)